Mut zur Veränderung

Aktualisiert: 6. Apr 2020

Was hält dich davon ab dich zu verändern?




Gibt es etwas in deinem Leben, das dich unzufrieden macht? Gibt es etwas, das du gerne machen würdest oder ändern würdest?

Sei es die unglücklich machende Beziehung von der man sich aus Angst vorm Alleine sein nicht trennen kann; der Job den man nicht ändert, weil man denkt man sei nicht genug wert, um mehr zu machen; oder sei es die gesündere Ernährung und endlich mehr Sport oder die 5 Kilo weniger. Was auch immer es ist, was dich belastet - was hält dich davon ab es zu ändern?

Was hält dich davon ab, dich um dich selbst zu kümmern? Was hält dich davon ab etwas zu verändern? Du weißt doch eigentlich am besten, was dir gut tut. Oft ist da in unserem Unterbewusstsein eine Stimme, die uns einredet, dass es doch eigentlich ganz gemütlich dort ist wo wir uns befinden und uns davon abhält ins Machen zu kommen. Denn Veränderung ist ungemütlich und lässt uns unbehaglich fühlen. Das ist ja auch ganz normal, denn Veränderung ist oft mit dem Ungewissen verknüpft. Ungewissheit wie die Zukunft aussehen wird, ob wir schaffen werden, was wir uns vornehmen, ob wir glücklicher sein werden.


Du hast die Kontrolle über dein Leben und triffst die Entscheidungen deiner Handlungen selbst. Niemand wird es dir abnehmen endlich mit Sport anzufangen oder dir endlich Zeit zu nehmen dir abends etwas Schönes zu kochen und dein Essen zu genießen.

Manchmal fühlen wir uns als hätten wir die Kontrolle über unser Leben verloren, dabei können wir jederzeit selbst entscheiden, ob wir den Sprung ins Ungewisse wagen. Das können kleine Dinge sein, aber auch sehr große. Nur die Angst hält uns manchmal davon ab. Angst zu scheitern und zu versagen.

Was möchtest du ändern und welche Angst hält dich davon ab?


Und noch viel wichtiger: was kannst du jetzt tun?



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen